Photozine: Fifty-five Photographers

Gibt es eine feministische Bildsprache, und wie könnte diese aussehen? Transportiert sich feministisches Engagement über Bilder? Gibt es einen female / queer / trans / inter / non-binary gaze?

Wir vertreiben das Photozine auf Spendenbasis: Der Mindestbetrag, um Porto und Versand zu decken, beträgt 5,00 €.

Bestellung unter mail@andshewaslikebam.de

Im Rahmen von düsseldorf photo+ präsentiert BÄM! das Magazin Fifty-five Photographers, das die Vielfalt fotografischer Bilder von 55 Fotograf*innen, Künstler*innen und Bildjournalist*innen aus NRW und über die Grenzen der Region hinaus versammelt, sichtbar macht und in Dialog bringt.

Arbeiten von Kirsten Becken, Katharina Bosse, Mia BoysenVerena Brandt, Astrid Busch, Kira Bunse, Lena Bushart, Cihan Cakmak, Ulla Deventer, Thekla Ehling, Anna Ehrenstein, Annette Etges, Mareike Foecking, Luiza Folegatti, Alex Grein, Julia Gunther, Nora Hase, Julia von der Heide, Pia Henkel, Juliane Herrmann, Nathalie Herzhoff, Natasha auf’m Kamp, Marie Koehler, Talisa Lallai, Selma Lampart, Pepper Levain, Jana Ludwig, NECTAR, Selina Pfrüner, Linn Phyllis Seeger, Stefanie Pluta, Anne Pöhlmann, Heide Prange, Johanna Reich, Ulrike Rosenbach, Katja Ruge, Ana Maria Sales Prado, Laura Schawelka, Morgaine Schäfer, Alena Schmick, Charlotte Schmitz, Berit Schneidereit, Ursula Schulz-Dornbug, Nadine Schwickart, Katharina Sieverding, Pola Sieverding, Anna Siggelkow, Şirin Şimşek, texas and glory, Meklit Fekadu Tsige, Catrine Val, Nico Joana Weber, Frederike Wetzels, Paula Winkler